VPN-Verbindung zur Starface Cloud

Jürgen Beck shared this idea 7 months ago
Not evaluated yet

Eine VPN-Verbindung zur Starcafe Cloud-Instanz für Hybride Szenarien, bessere Absicherung und Verwaltung von Zugängen wäre sinnvoll. Im Moment steht nur Benutzername (ID) und Passwort als Schutz für unautorisierte Anmeldungen zur Verfügung. Über VPN wäre noch einmal eine Sicherheitsstufe vorhanden. Ebenso könne über VPN eine Clusterlösung realisiert werden.

Mit Open-VPN kann auch der Mobile Client verbunden werden, das für alle Betriebssysteme ein VPN-Client zur Verfügung steht. Eventuell kann ja der Open-VPN-Client in den Mobilen Client integriert werden.

Comments (5)

photo
1

Vielen Dank für den Vorschlag.

Wir haben ihn zur Kenntnis genommen und warten nun bewusst das Feedback in der Community ab, um die bestmögliche Grundlage für eine Entscheidung zu bekommen.

Ihr STARFACE-Team

photo
1

Finde die Idee auch schön. Eine ähnliche Idee wurde ja schon hier gemacht.

https://starface.useresponse.com/topic/openvpn-in-ucc-client

photo
1

Habe ich auch als Anforderung erhalten. Cloud und On-Prem Anlage im Verbund...

photo
2

Generell wäre es auch für den Verbund von Cloudanlage gut!

photo
1

Um noch eins drauf zusetzen, wäre bei Cloud-Systemen oder Virtualisierung mit mehreren Standorten die Standortanbindung über VPN sinnvoll. Dazu wäre aber ein lokaler SBC notwendig, der die Verbindung zur PBX herstellt. Dadurch wird nur eine Verbindung zum Tunnel-Port der PBX verwendet. Das macht auch die Firewall-Konfig einfacher, wenn die Telefone und Softphones im lokalen Netz nur mit dem SBC und dieser dann mit der CloudPBX kommuniziert. Wenn der SBC auch noch als SIP-Proxy arbeitet, dann hätte man sogar noch eine Redundanz bei DSL-Ausfall und die In-House-kommunikation würde noch online sein.