Integration von SMB 3 als Backup Ziel.

Dennis Wöhrl hinzugefügt 23 Monaten her
Umsetzung ist eingeplant

Die Thematik das wir mit der STRAFACE nicht auf SMB 3 Freigaben sichern können wird immer häufiger ein Problem. Immer mehr Kunden steigen auf Aktulle Server umgebungen um und deaktivieren damit SMB 1 und SMB 2. Bis wann können wir mit der Integration von SMB 3 in die STARFACE rechnen?

Kommentare (6)

Foto
1

Hallo,

dieser Feature-Vorschlag ist in unseren Augen sehr sinnvoll. Daher nehmen wir ihn in die zukünftige Planung auf. Durch technische Grundlagen werden wir noch einige Zeit benötigen.

Ihr STARFACE-Team

Foto
1

Ok von welchem Zeitraum reden wir? Herbst 2019 oder eher Herbst 2020 oder eher noch später. Sollte es dieses Jahr etwas werden kann ich damit leben. Sollte es noch länger brauchen muss ich meine Backup Strategie bei den Kunden ändern.

Foto
1

Es wird dieses Jahr nichts mehr, aber eine Auslieferung könnte im Laufe des kommenden Jahres durchaus realistisch sein.

Foto
Foto
1

Da jetzt OWNCLOUD -> NEXTCLOUD ist. Wäre es wirklich wünschenswert hier NEXTCLOUD anzubieten. Dropbox ist keine Alternative für Benutzerdaten nach dem neuen DSGVO Gesetz.

Foto
1

Datenschutztechnisch ist SMB1 unzulässig und ich habe schon nicht mehr an SMB1 gedacht. Jetzt muss ich extra wegen Backup auf dem NAS mit sensiblen Daten das unsichere SMB1 aktivieren. Oder eine extra NAS anschaffen, was aber noch immer Gefahren birgt im Betrieb mit SMB1.

Das muss dringend auf allgemein gültige Sicherheitsvorgaben aktualisiert werden.

Foto
2

Ja, das Upgrade auf CentOS 8 wird uns dazu befähigen.

Kommentar schreiben
 
Dateianlage anfügen