Autoprovisionierung der Funktionstasten bei Fanvil

Stephan Konheiser hinzugefügt 4 Monaten her
unbewertet

Hallo,


die BLF-Tasten bei Fanvil (getestet mit X3 und X6) werden mit dem Subtype "BLF/NEW CALL" provisioniert. Dadurch ist das Verbinden eines Gesprächs (Transfer) sehr umständlich: Führt man ein Gespräch und drückt eine BLF-Taste, wird das laufende Gespräch gehalten und ein neues Gespräch zum Benutzer der BLF-Taste aufgebaut. Will man nun das ursprüngliche Gespräch verbinden und drückt "Transfer", muss man erst das gehaltene Gespräch auswählen, um es zu verbinden.

Drückt man in einem laufenden Gespräch zuerst die Taste "Transfer", muss man nach dem Betätigen der BLF-Taste erst "Wählen" oder "Transfer" drücken.

Um ein Gespräch zu verbinden sind daher mindestens vier (richtig ausgeführte) Tastendrücke notwendig: (BLF-Taste, Transfer, Pfeil nach unten, OK) oder (Transfer, BLF-Taste, Wählen, Transfer)


Wenn die BLF-Tasten mit dem Subtype "BLF/AXFER" werden, ist die Bedienung einfacher und intuitiver: Wenn in einem laufenden Gespräch die BLF-Taste gedrückt wird, wird der Benutzer hinter der BLF-Taste angerufen und es erscheint sofort der Hotkey "Transfer", mit dem sowohl ein Blindtransfer als auch ein Transfer nach Rücksprache möglich ist.

Nun ist das Verbinden erheblich einfacher: BLF-Taste, Transfer


In den Provisionierungs-Templates habe ich keine Möglichkeit gefunden, den Subtype für die Provisionierung von "BLF/NEW CALL" auf "BLF/AXFER" zu ändern, da dafür der Value des FKEY geändert werden muss.

Kommentare (4)

Foto
2

Vielen Dank für den Vorschlag.

Wir haben ihn zur Kenntnis genommen und warten nun bewusst das Feedback in der Community ab, um die bestmögliche Grundlage für eine Entscheidung zu bekommen.

Ihr STARFACE-Team

Foto
1

Hallo,

Es wird hier wahrscheinlich wenig Rückmeldung geben, da dieser Punkt ein K.O. Kriterium für den Einsatz von Fanvil Telefonen ist. Dies wurde auch auf dem Kongress mehrmals am Fanvilstand angesprochen.

Eine Möglichkeit die Transfergeschichte aus der Autoprovisionierung herauszulassen wäre meiner Meinung nach noch besser.


Gruß


Christian Paul

Foto
1

Hallo,

es stimmt schon, dass der Transfer derzeit (so wie STARFACE jetzt die BLF-Tasten provisioniert), ein K.O.-Kriterium ist.

Würden die BLF-Tasten jedoch so provisioniert, wie von mir vorgeschlagen (BLF/AXFER statt BLF/NEW CALL), dann funktioniert der Transfer einwandfrei.

Wie soll die "Transfergeschichte aus der Autoprovisionierung" herausgelassen werden? Keine BLF-Tasten mehr provisionieren??

Stephan

Foto
1

Hallo,

ja stimmt mit AXFER funktioniert es sauber. Mein Fehler :)

Foto
2

Danke, das freut mich! Vielleicht finden sich noch weitere Unterstützer, damit die Fanvil-Telefone bald an einer STARFACE wirklich einsetzbar sind.

Offensichtlich ist die derzeitige Provisionierung wirklich ein Problem, wenn es auf dem Kongress am Fanvilstand mehrfach angesprochen wurde.

@STARFACE: Das ist auch nur eine minimale Änderung in der FanvilAutoConfigurationHandler.class notwendig: Es muss nur ein einziges Zeichen von "@1/bc" in "@1/ba" geändert werden.

Foto
Foto
2

Danke für eure rege Beteiligung! Wir nehmen sie wahr und berücksichtigen das in den internen Diskussionen!


Euer STARFACE-Team

Foto
2

Hallo zusammen,

ich stimme Herrn Konheiser in dieser Sache zu.

Kurz gesagt: Aus meiner bisherigen Erfahrung kann ich berichten, dass je komplizierter es ist einen Gespräch weiterzuleiten, desto mehr Anrufer fliegen aus der Leitung und desto länger dauert es bis die Benutzer den Ablauf verstehen.