Adressbuchauswahl: Google Apps for Business

Christoph Baldauf hinzugefügt 8 Jahren her
in Prüfung

Google Apps for Business bieten neben der Google Contacts API für Kontakte eines einzelnen Benutzers die Google Apps Shared Contacts API für gemeinsame Kontakte.


Kontakte, welche in Google Contacts erfasst sind, stehen u.a. automatisch auch auf allen mobilen Endgeräten zur Verfügung.

Kommentare (2)

Foto
1

Wir sind uns nicht ganz sicher, ob wir Ihre Anfrage richtig verstanden haben.

Bitte konkretisieren Sie Ihre Anfrage bezüglich des Features, das Sie sich für die STARFACE vorstellen.

Ihr STARFACE-Team

Foto
1

Seit der ursprünglichen Anfrage ist nunmehr schon einige Zeit vergangen. So lange hat man in keinem Unternehmen Zeit, auf Lösungen zu warten. Inzwischen nennt sich das Produkt von Google übrigens G Suite.


G Suite bietet die Bereitstellung gemeinsamer Kontakte über eine API, die dann überall - somit ua auch auf mobilen Endgeräten verfügbar sind (ähnlich wie Exchange, nur eben ohne die Notwendigkeit, selber an einem Mailserver zu herumzubasteln).


Lösung derzeit: Man kann eine ldap Datenbank in Starface verwenden und diese dann mit Google Cloud Directory Sync mit den Google Konten synchronisieren. Somit werden dann gemeinsame Kontakte in Starface angelegt und regelmäßig über Sync bereitgestellt;


Hinweis: Lästig bei Verwendung einer ldap Datenbank durch Starface bleibt leider, dass - falls ein "cn" schon vorhanden ist, Starface nicht in der Lage ist, automatisch einen neuen zu erzeugen. Starface erzeugt den cn ganz primitiv aus der Kombination Vorname Nachname - ohne Ausnahme, falls vorhanden. Die Speicherung wird dann - wenn ein Eintrag bereits vorhanden ist - abgelehnt; dann muss man einen Kontakt unter einem anderen Namen anlegen und kann diesen in der Folge umbenennen.