Anrufübernahmegruppen (Heranholen von Anrufen mit *8 nur innerhalb einer Berechtigungsgruppe)

Wolffsohn IT GmbH hinzugefügt 43 Tagen her
Warten auf Feedback der Community

Bei größeren Installationen wäre es wichtig, festlegen zu können, welche Anrufe herangeholt werden dürfen.

Bei anderen Herstellern gibt es dafür "Anrufübernahmegruppen".

Beispiel:

Eine Telefonanlage, die in einem Büro mit 3 Firmen genutzt wird oder ein Co-Working-Space, bei dem die Mitarbeiter ein Telefon mieten können.


Hier soll ein Mitarbeiter nur die Anrufe seiner Firma annehmen dürfen.

Beide Fälle kamen bei uns wiederholt vor, Starface kam wegen der fehlenden Anrufübernahmegruppen nicht in Betracht.


oder:


Eine Firma mit 50 Mitarbeitern in den Abteilungen Kundensupport, Einkauf, Verkauf, Management. Hier sollen die Mitarbeiter nur Anrufe für die gleiche Abteilung annehmen dürfen.

Wird ein Kollege aus der geleichen Abteilung angerufen, soll der Anruf herangeholt werden können, nicht aber z.B. der Anruf des Arbeitsrechtsanwaltes im Management.

Antworten (2)

Foto
1

Wäre vermutlich für so ziemlich jede Firma mit mehr als 20 MA sinnvoll.

Schließlich sollte der Standard-MA nicht unbedingt die Gespräche der Geschäftsleitung holen dürfen.

Foto
1

Vielen Dank für den Vorschlag! Ich bin da allerdings etwas skeptisch, wenn man sich die Beispiele anschaut.


Co-Working-Space: Eine solche Lösung bei der mehrere Firmen / Selbständige auf einer Telefonanlage arbeiten muss sowieso datenschutzrechtlich sauber von dem Anbieter geregelt werden. Dazu gehört dann natürlich auch, dass man keine Anrufe von anderen anschaut, holt, beantwortet... Alleine schon die Ansicht des eingehenden Calls mit Rufnummer auf einem BLF ist nicht ohne. Ich würde solchen Anbietern eher empfehlen, jedem Teilnehmer eine Cloud zur Verfügung zu stellen. Das geht bspw. mit http://www.starface-up.com sehr einfach.


Firma mit 50 Mitarbeitern: Ist das nicht eher ein kulturelles Problem in einer Firma, wenn Mitarbeiter fremde Calls übernehmen? Technisch ist das auch nicht so einfach zu lösen, da wir ja bisher kein Merkmal "Abteilungszugehörigkeit" haben. Wenn wir das hätte, was wäre dann mit abteilungsübergreifenden Gruppen? Steuert dann die Gruppen- oder die Abteilungszugehörigkeit das Recht?

Kommentar schreiben
 
Dateianlage anfügen