Bei Weiterleitung über iFMC soll die Nummer des Endgeräts nicht im UCC des Anrufenden erscheinen

U. Graedener hinzugefügt 8 Monaten her
Warten auf Feedback der Community

Wird ein interner Anruf über iFMC weitergeleitet und z. B. am Handy ausgegeben, erscheint im UCC-Client des intern Anrufenden die Rufnummer des Handys. Aus Datenschutzgründen sollte die Handynummer (bzw. die Rufnummer an der der Anruf tatsächlich entgegengenommen wird) nicht ausgegeben werden. Mitarbeiter sollten nicht Zugriff auf die eingetragene iFMC-Rufnummer haben

Antworten (1)

Foto
1

Vielen Dank für den Vorschlag.

Wir haben ihn zur Kenntnis genommen und warten nun bewusst das Feedback in der Community ab, um die bestmögliche Grundlage für eine Entscheidung zu bekommen.

Ihr STARFACE-Team

Kommentar schreiben
 
Dateianlage anfügen