IPhone Mobile Client Log-Dateien länger zwischenspeichern

Florian Kreuzer shared this idea 2 months ago
Declined

Hallo miteinander,

wiederholt hatten wir nun das Problem dass Probleme bei Calls unseres Bereitschaftsdienstes (Auch am Wochenende Aktiv) für mich am Montag nicht mehr nachvollziehbar waren.

Leider werden die Logs des Mobile Clients auf iOS nicht wie bei Android zwischengespeichert.

Ich würde mir hier separate Log-Dateien auf dem Iphone zumindest für die letzten 7 Tage wünschen um auch nach einigen Tagen noch Fehlerbilder nachvollziehen zu können.

Comments (1)

photo
1

Vielen Dank für den Vorschlag.

Aktuell werden die Log Files beim Mobile Client für iPhone bereits bis zu 7 Tage vorgehalten (abhängig von der Menge der Inhalte). Derzeit werden bis zu 7 separate Log File Dateien vorgehalten, die jeweils maximal einen Zeitraum von 24h beinhalten sowie eine maximale Dateigröße von 1MB haben).

Sollte dies dennoch nicht ausreichen, wäre eine Option ggf. die maximale Dateigröße zu erhöhen.

Verstehen wir es richtig, dass in dem Fall aktuell bereits alle 7 separaten Log File Dateien vorgehalten werden, nur die Inhalte für einen für Sie zu kurzen Zeitraum (weniger als 7 Tage)?

photo
1

Guten Morgen!


Vielen Dank für die Rückmeldung,


gibt es hierzu einen Speicherort der Logfiles?

Dann kann ich das ganze ggf. nochmal gegenprüfen!

photo
1

Sofern das Logging für den Mobile Client für iPhone aktiviert ist (kann unter "Einstellungen" --> "Diagnose" geprüft werden), können die vorhandenen Log Files jederzeit über die gleichnamige Schaltfläche im Mobile Client exportiert werden (unter "Mehr" --> "Einstellungen" --> "Diagnose" --> "Log-Dateien exportieren"). Diese können dann z.B. per Mail versendet oder auf dem Gerät gespeichert werden.

photo
1

Hallo Jaho, kann hiermit declined werden.


Die Aufbewahrung bis zu 7 Tage ist absolut ausreichend.

Schade ist nur, dass das logging auf den iOS Clients nach der Installation nicht automatisch aktiviert ist.

Hatte jetzt mehrere Kunden + User intern die mir Logs zur Verfügung gestellt haben, leider waren es immer nur die Logs vom Tag nach dem Fehlerfall, weil erst nach dem Fehler das Logging aktiviert wurde.


Aber das ist ein anderes Thema, Danke fürs Feedback!

photo
1

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Das Logging sollte nach der Installation standardmäßig aktiviert sein (siehe auch Handbuch des Mobile Client für iPhone, Abschnitt 4.10.3 "Diagnose").

Die Log-Dateien werden aktuell in bis zu 7 einzelnen Dateien gespeichert und auch entsprechend exportiert. Möglicherweise haben die Kunden / User in diesen Fällen jeweils nur die neueste Datei weitergeleitet. Es ist aber bereits für die Zukunft angedacht alle Log-Dateien in einer zip-Datei zur Verfügung zu stellen.

photo
1

Um Missverständnisse auszuschließen: Im iOS Client kann man unter "Mehr" --> "Einstellungen" --> "Diagnose" --> "Log-Dateien exportieren" auf die Logs zugreifen. Hierfür wird die "Teilen"-Funktion von iOS verwendet.


Wie gut das funktioniert, hängt aktuell davon ab in welche Anwendung hinein man dann teilt, konkret ob diese damit klar kommt dass mehrere Dateien gleichzeitig geteilt werden. Es gibt scheinbar Anwendungen die nur eine Datei verkraften, da scheint es dann immer etwas Lotterie zu sein ob man die letzte oder irgendeine vorherige erhält. Hatte hier z.B. mit Dropbox und Onedrive immer mal wieder Stress, teilweise nach Bugfixes dieser Anbieter wieder möglich, dann mal wieder nicht usw.


Wo ich bisher die wenigsten Probleme hatte war beim Teilen via Email, da scheinen mehrere Dateien auf einmal kein Problem zu sein.

Um solche Probleme zukünftig zu umgehen, ist für die Zukunft angedacht alle Logs in einer ZIP-Datei zusammenzufassen.

photo