Benutzung der Starface mit Softphone am Terminalserver

Marco Theiss shared this idea 4 years ago
Good suggestions: Implementation not yet planned

Unternehmen die im Rechenzentrum auf Terminalservern arbeiten haben auf ihrem lokalen PC UCC mit Softphone laufen und im Terminalserver / Citrix läuft UCC ohne Softphone und verwendet dadurch den lokalen. Dadurch können im Terminalserver / Citrix die Schnellwähltasten verwendet werden und werden letztendlich an das lokale UCC weitergegeben. Der Haken ist nun aber, dass beim Terminalserver bei einem eingehenden Anruf keine Anrufannahme möglich ist. Das geht nur auf dem lokalen System. Das lokale Fenster kommt bei einem Anruf auch hoch und wird angezeigt, klickt der User in dem Moment aber woanders hin ist das Fenster weg und er muss die TS Session schnell minimieren.


Hier wäre es schön wenn auch im Terminalserver das Gespräch angenommen werden könnte.

Comments (7)

photo
1

Ich finde diesen Punkt sehr wichtig. Die Softphone Funktionalität muss auf Terminalservern gewährleistet sein. Wir haben viele Kunden mit Terminalservern. Wenn sich diese für Starface entscheiden und keine Tischgeräte mehr möchten, ist die Starface raus, das ist schade!

photo
1

Eine Problematik die unsere Kunden im Zusammenhang mit TS hatten, ist dass die Sprachqualität schlecht war, wenn wir die Endgeräte (Mikrofon/Lautsprecher) in die Terminalsession eingebunden hatten. Deshalb nutzen wir auch die Kombination aus lokalem, und remote UCC-Client, um eine tolle Sprachqualität zu haben, und die Leute gleichzeitig im Remote den UCC-Client verwenden können (Bis auf die Annahme der Anrufe. Das wäre nach wie vor ein Tolles Feature, wenn Softphone Anrufe auch von anderen UCC-Instanzen Angenommen werden könnten)

photo
1

Problem ist nur wenn die Kunden ThinClients haben, worauf man den UCC Client nicht installieren kann. Wenn der Kunde Terminalserver hat, braucht er in der Regel kein FatClient mehr.

photo
1

Finde dies auch sehr wichtig, TS Kunden scheiden aus und SWYX kann das schon seit 6 Jahren...

photo
1

Eigentlich so naheliegend das man sich wundert das es nicht geht ....

photo
1

Ich würde mir ein Feedback von Seiten STARFACE wünschen. Ich hatte beim STARFACE-Kongress diesen Punkt mal angeregt und hatte dort eigentlich viel Zuspruch, dass diese Unterstützung gefordert wird. Leider spiegelt sich das hier nicht wieder. Immer mehr Kunden setzen auf Shared Computer Lösungen. Gerade jetzt mit Corona werden zentrale Cloud Services mit Citrix, Terminalservern usw. immer interessanter. STARFACE wirbt doch hier mit überall erreichbar sein. Wenn der Kunde einen Terminalserver hat ist dies nicht der Fall! Er braucht immer den Client lokal auf einem Desktop. Das verstehe ich nicht unter modern Workplace. Work wherever you want, leider nicht mit STARFACE.

photo
2

Wir haben nun auch die Thematik auf dem Tisch bei einem Kunden der nur Softphones im Einsatz hat und vor kurzem auf Terminalserver umgestiegen ist. Auch im Zuge des steigenden Home-Office-Betriebs allgemein wird dies auch immer mehr Kunden betreffen. Da auf diesen Vorschlag seitens Starface nicht reagiert wird, haben wir eben ein Ticket dazu bei Starface mit Hinweis auf diesen Beitrag eröffnet, dieses wird nun zur Prüfung an die Entwicklung weitergeleitet. Vermutlich wird auf fehlende Stimmen oder anders gesetzte Prioritäten verwiesen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es ein allzugroßer Act für die Entwicklung ist, den Annahme-Button in der Terminalserver-Sitzung zu integrieren.