Anzeigen der Rufnummer des Anrufers bei BLF Tasten

J. hinzugefügt 8 Jahren her
Fahrplan (Roadmap)

Über BLF Tasten an den Endgeräten sieht man, dass bei einem Teilnehmer angerufen wird (LED blinkt). Gerne würde ich nun auch die Rufnummer des Anrufers im Display des Telefons sehen. Dieses Feature kenne ich und viele Kunden von anderen TK-Anlagen und vermissen es sehr. Viele sahen dies als KO-Kriterium.

Kommentare (10)

Foto
1

Vielen Dank für den Vorschlag.

Wir haben ihn zur Kenntnis genommen und warten nun bewusst das Feedback in der Community ab, um die bestmögliche Grundlage für eine Entscheidung zu bekommen.

Ihr STARFACE-Team

Foto
1

Das ist eines der Features, das wir aus unserer alten Anlage kennen und bei Starface bislang schmerzlich vermissen.

Foto
1

Klappt das denn noch ? Leider immer noch ein Kriterium was gegen die Starface spricht bei den meisten Kunden. UCC zählt nicht.

Foto
1

Blöde Frage: Wo wird es denn im UCC angezeigt? Ist mir noch nie aufgefallen?!

Foto
1

Wenn das BLF einen gelben Status hat (der Kontakt wird angerufen), dann sieht man im Mouseover die Nummer, wenn man mit der Maus über das BLFs fährt. Voraussetzung ist das entsprechende Recht für den Benutzer.

Foto
1

ah, verstehe - danke!

Foto
Foto
1

Hallo, das ist eine schöne Funktion im UCC. Allerdings im täglichen, hektischen Betrieb ist es viel praktischer, kurz auf sein festes Telefon zu schauen, um zu sehen wer bei der/dem Kollegen/Innen anruft, um zu entscheiden wer aus der Gruppe den Anruf entgegen nimmt. Hatten wir auch bei unserer alten Anlage und war ein nützliches Feature.

Foto
2

Wird von unseren Benutzern (bei der "alten" Telefonanlage ging das, hier hieß das "Pickup Group") immer wieder nachgefragt und deutlich vermisst! In einer größeren Gruppe reichen die BLF-Felder am Telefon nicht aus.

Foto
2

Wir hören diese Frage auch häufig und es gibt Kunden, die bisher nicht auf Starface wechseln können/wollen, solange diese Funktion nicht zur Verfügung steht. Die Alternative mit der UCC ist leider nicht für jeden Anwender brauchbar.

Foto
2

Gibt es denn schon Neuigkeiten hierzu ?

Foto
2

Würde mich auch interessieren? Bis wann schafft es das Feature ins Release? Habe einen Kunden, der diese Funktion unbedingt braucht und das wäre das K.O.-Kriterium für die Starface, wenn dies nicht nicht bald unterstützt wird.

Foto
1

Antwort bekommen wir hierzu wohl nicht von Starface, vielleicht liest das hier ja auch niemand.

Foto
1

In der 6.7 er Version der Anlage ist das Feature nach wie vor nicht vorhanden, ich weiss aber, dass sie daran arbeiten.

Wir haben ausserdem versucht das ganze auch als Modul zu realisieren. Aber aufgrund der Komplexität der Änderungen, den Versuch nach ersten Erfolgen wieder eingestellt.


Es bedarf einiger Änderungen am unterliegenden Asterisk, ausserdem müssen zusätzliche Infos an die Telefone verteilt werden. Das braucht natürlich Zeit.


MfG

Fabian

Foto
1

Wir lesen hier alle Kommentare :-)

Wir arbeiten dran. Wir können aber erst dann sagen, wann es veröffentlicht wird, wenn die Entwicklung sicher abgeschlossen ist und auch die Qualitätssicherung ihre Freigabe erteilt hat. Vorher äußern wir keine Pläne, die sich z.B. wegen unerwarteter technischer Schwierigkeiten oder wegen Prioritätenänderungen noch ändern könnten.

Insofern bleibt: Wir sehen die Nachfrage, wir arbeiten dran, wir sagen Bescheid, sobald wir sicher sind, wann es veröffentlicht wird.

Foto
1

Wäre es vielleicht möglich, die angerufene Nebenstelle mit der Durchwahl im Telefondisplay zu zeigen? Vielleicht auch unabhängig von BLF. Nicht jedes Telefon hat viele BLFs.

Foto
1

Ups

Foto
Foto
1

Macht sich denn hier bei diesem Thema niemand Gedanken um die DSGVO?

Darf einer 3. Person überhaupt ersichtlich sein oder mitgeteilt werden, wer da wo mit wem telefoniert?


Auch wenn "andere" Telefonanlagen sowas machen/können, heißt das nicht, das es erlaubt ist. In meinen E-Mail Posteingang darf auch niemand "reinschauen" von wem ich wann welche E-Mail bekommen habe. Unabhängig, ob der Inhalt der E-Mail sichtbar ist oder nicht.


Ich will hier niemanden Salz in die Suppe streuen, aber bevor ich so etwas umsetzten würde oder verlangen würde, sollte man eventuell erst die rechtliche Lage prüfen.

Foto
1

Wir werden das natürlich so umsetzen, dass man per Recht die Funktion auch deaktivieren kann. Damit können wir mögliche Betriebsvereinbarungen oder sonstige Einschränkungen berücksichtigen.

Die DSGVO ist davon nur begrenzt berührt, wenn der Anrufer CLIP verwendet.

Foto
1

Ob es da Betriebsvereinbarungen oder sonstige Einschränkungen beim Betreiber der TK Anlage gibt, spielt hier keine tragende Rolle. Auch wenn die Funktionalität in der TK deaktiviert werden kann, ändert es nicht an der Situation.

Der Anrufende müsste der Freigabe SEINER Daten, sprich die Anzeige seiner persönlichen Telefonnummer für alle Personen erteilen, die an diesen Anschluss angebunden sind. Das kann er aber nicht, da er es nur für den erteilen kann, den er (gezielt per Durchwahl) angerufen hat.

Ob man einfach davon auszugehen darf, dass, wenn jemand CLIP aktiviert hat und damit seine Erlaubnis zur Anzeige seiner Nummer dem Angerufenen erteilt, auch auf andere (Ihm unbekannte) Personen einwilligt, halte ich für fraglich.

Dabei spielt es meiner Auffassung nach auch keine Rolle, ob der Anschluss, der von Anrufer verwendet wird, ein beruflicher (hier müsste der Inhaber entscheiden) oder sein eigener persönlicher privater Anschluss ist.

Foto
1

Die Juristen finden da sicher immer was. Aber wenn ich irgendwo anrufe und meine Nummer nicht unterdrücke, kann/muss ich jederzeit damit rechnen, daß ich um- bzw. weitergeleitet werde. Auf ein Handy, zur (Urlaubs- oder Krankheits- oder sonstwas) Vertretung, zur Zentrale oder sogar zu einem externen Callcenter-Dienstleister.

Ich sehe das auch so, daß durch die Berechtigungen der Hersteller und der Installationspartner außen vor ist. Kundenwünsche werden sowieso dokumentiert. Fertig.

Foto