Standortangabe bei Clientinstallation wegen Notruf

Sven Runge shared this idea 4 months ago
Not evaluated yet

Bei mehreren eingerichteten Ortsvorwahlen (Leitungen) für mehrere Standorte eines Unternehmens muß für jeden Client (Soft- und Hardware) eine Leitungszuordnung für Notrufe festgelegt werden, falls man nämlich im Fall des Falles seinen Standort nicht mehr übermitteln kann (sogenannter Röchelanruf).


Normal definiert man diese Standorte in der Anlage. Wenn aber ein User einen neuen Software-Client irgendwo installiert gilt immer der Standardstandort (und als Admin bekommt man das ja noch nicht mal mit)...

... also wäre es doch sinnvoll bei einer Neuinstallation, auch einem Update jeglicher Client-Software (Windows, iOS, Android) den Standort abzufragen!

Ja, bei mobilen Geräten macht das wenig Sinn, aber eine entsprechend kurze Erklärung und dann halt Beibehaltung des Standard-Standortes wäre sicherlich hilfreich.

Comments (2)

photo
1

Vielen Dank für den Vorschlag.

Wir haben ihn zur Kenntnis genommen und warten nun bewusst das Feedback in der Community ab, um die bestmögliche Grundlage für eine Entscheidung zu bekommen.

Ihr STARFACE-Team

photo
1

Es gibt dafür eine Lösung mit STARFACE Connect. Wenn die Ortsnummern dort gehostet werden, dann wird der Notruf abhängig von der signalisierten Rufnummer der örtlichen Rettungsleitstelle zugestellt.


Beispiel: Der Kunde hat Rufnummern aus Hamburg und München. Ein Mitarbeiter bekommt auf der STARFACE-Anlage eine Hamburger Rufnummer zugewiesen, der auch signalisiert. Wenn dieser den Notruf wählt, kommt er bei der Hamburger Leitstelle raus. Dieser wird auch die Hamburger Adresse angezeigt.